Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Fahnen für den Klassenerhalt

Fußball, Bundesliga Fahnen für den Klassenerhalt

Mit dem Trainerwechsel von Bert van Marwijk zu Mirko Slomka hat der Hamburger SV im Abstiegskampf auf ein bewährtes Mittel zurückgegriffen.

Marburg. Zunächst einmal mit Erfolg, wie der Sieg über Borussia Dortmund zeigt. Nun will man beim Bundesliga-Gründungsmitglied aber auch abseits des Platzes zeigen, dass ein neuer Geist an Alster und Elbe weht. Rund 100 blaue Vereinsfahnen mit der HSV-Raute wehten gestern aus den Bürofenstern in der Arena im Hamburger Volkspark. „Damit wollen wir unseren Zusammenhalt demonstrieren“, teilte der Verein mit. Ob Profi, Vorstand, Busfahrer oder Sekretärin - die Vereinsangestellten wollen beweisen, dass beim „Liga-Dino“ alle für den Klassenverbleib einstehen. Sicher: Die Aktion mag nur symbolischen Charakter haben, denn entscheiden wird sich der Klassenerhalt für die Hanseaten auf dem Platz. Aber als Geste taugt sie allemal - und sorgt mal wieder für positive Schlagzeilen in Hamburg.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf