Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Es ist an der Zeit

Einwurf Es ist an der Zeit

Der sportliche Wert des Klassikers Italien gegen Deutschland ist überschaubar. Trotzdem ist das Länderspiel am Dienstag ein bahnbrechendes: Erstmals kommt in einem Fußballspiel mit deutscher Beteiligung der Video-Schiedsrichter zum Einsatz.

Voriger Artikel
Neuers Plädoyer
Nächster Artikel
In der Sackgasse

Marburg. Eine längst überfällige Maßnahme. Die Einführung der Torlinientechnik war dagegen nur ein kleiner Schritt. Denn die meisten strittigen Entscheidungen drehen sich doch um Abseits, Fouls, Elfmeter oder Platzverweise. Hier werden die Schiedsrichter oft zu Buhmännern - erst recht, wenn die Zuschauer vor dem Fernseher oder im Stadion die Auflösung der Szenen präsentiert bekommen und der Schiedsrichter dagegen nicht auf die Bewegtbilder zurückgreifen darf, um seine Entscheidung abzusichern. Sportarten wie American Football oder der Tennis machen es mit ihren „Challenges“ vor. Dort können Trainer oder Spieler einzelne Entscheidungen überprüfen lassen. Das führt zu fairerem Sport. Nebeneffekt: Die Unparteiischen werden aus der Schusslinie genommen. Auch der Profifußball muss mit der Zeit gehen. Der Videobeweis muss her.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf