Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Entscheidung viel zu spät

New-York-Marathon Entscheidung viel zu spät

Die Absage kam spät. Zu spät.

Voriger Artikel
Dankeschön
Nächster Artikel
Den Respekt redlich verdient

Marburg. Erst am Freitagnachmittag (Ortszeit) beugte sich New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg dem zunehmenden Druck und sagte den Marathon in der von Hurrikan Sandy schwer mitgenommenen Stadt ab. Warum Bloomberg so lange zögerte und damit nicht nur die zigtausend ausländischen Starter erst in die Stadt lockte, um sie dann unverrichteter Dinge wieder ziehen zu lassen, wird sein Geheimnis bleiben. In Anbetracht von Toten und milliardenschwerer Verwüstung hätte die Veranstaltung für viele - nicht nur Amerikaner - wie ein Affront gewirkt. Dass nun die nicht mehr benötigten Ressourcen an die Notleidenden in der Stadt gehen, ist eine späte Selbstverständlichkeit. Nicht immer kann es heißen: „The show must go on“, Mister Bloomberg.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel