Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Endlich vorbei!

Einwurf Endlich vorbei!

Knapp zwei Wochen sind vorbei. Jetzt nimmt sich die EM ihre erste Auszeit. Zwei Tage ohne Fußball. Wobei: Als Fan muss man sich nicht erholen, denn streng genommen war die gesamte Vorrunde eine einzige, lange Ruhepause.

Voriger Artikel
Zerreißprobe
Nächster Artikel
Schonzeit

Marburg. Von wenigen Ausnahmen abgesehen wollte die ganz große Stimmung dann doch nicht aufkommen. Was angesichts solcher Leckerbissen wie Ukraine gegen Nordirland,Island gegen Ungarn oderRumänien gegen Albanienaußer den suspendiertenUefa-Präsidenten MichelPlatini wohl niemanden ernsthaft überraschen konnte.

Sportlich jedenfalls ist die aufgeblähte Europameisterschaft ein Flop. Der Modus tat sein Übriges. Wenn von 24 Mannschaften nach der Gruppenphase nur acht ausscheiden, führt das zu übermäßiger Taktiererei. Auch das kommt wenig überraschend. Die Folge waren zum Gähnen langweiliges Ballgeschiebe und torarmer Verwaltungsfußball.

Auf ihre Kosten kamen immerhin die Mathematiker. Wer im Vorfeld auszurechnen vermochte, welcher Gruppensieger im Achtelfinale gegen welchen Gruppendritten anzutreten hat, musste schon über eine solide akademische Vorbildung verfügen.

Für alle anderen gilt: Endlich ist die Vorrunde vorbei! Jetzt kann es gerne losgehen mit der Fußball-EM.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf