Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Farce

"Versöhnungstag" Eine Farce

Das deutsche Tennis kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus.

Marburg. Aus der als große Versöhnungsgeste mit den Fans geplanten Veranstaltung am Sonntag im Sport- und Freizeitzentrum Frankfurt-Kalbach geplanten Veranstaltung ist für den Deutschen Tennis-Bund eine Farce geworden. Philipp Kohlschreiber und Tommy Haas, die sich durch ihr Nicht-Antreten am letzten Tag der bereits gewonnenen Davispokal-Begegnung gegen Spanien den Unmut der Zuschauer zugezogen hatten, bleiben auch diesmal fern. Es bleiben der verletzte Florian Mayer, Daniel Brands und Bundestrainer Carsten Arriens, die bei den Fans Gutwetter machen sollen. Ob das gelingt, ist seit gestern aber mehr als fraglich.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf