Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ein guter Deal

Einwurf Ein guter Deal

Eine Hand wäscht die andere. Nach diesem Prinzip lief die Uefa-Wahl des EM-Endspielorts 2020 ab. Mit gutem Ausgang für die deutschen Fußballfans.

Marburg. England darf also den europäischen Champion krönen, im Gegenzug möchte Deutschland aber bitteschön die Unterstützung des Fußball-Mutterlandes für die Vergabe des Turniers 2024 haben. Die Taktik wird aufgehen, auch wenn sich der DFB öffentlich natürlich noch zurückhalten muss.

Ist dieser Deal nun anrüchig? Nein! Absprachen gehören nicht nur im großen Sport dazu, wenn es um die Ausrichtung von Veranstaltungen geht. Auch wenn sich andere Verbände dadurch vielleicht vor den Kopf gestoßen fühlen. Die Türkei zum Beispiel hätte nach der gescheiterten Olympia-Bewerbung Istanbuls gerne die EM 2024 ins Land geholt. Daraus wird wohl nichts, Deutschland ist mit seiner Wirtschaftskraft und Infrastruktur besser aufgestellt. Und die Fans hierzulande können sich freuen. Einer Neuauflage des Sommermärchens steht nach der Entscheidung von Freitag nichts mehr im Wege.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf