Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein großer Schritt

Einwurf Ein großer Schritt

Ehrgeizig war er als Spieler, teilweise verbissen und sogar regelrecht fußballbesessen. Diese Einstellung brachte Michael Ballack bis in die internationale Spitze, wenngleich er nicht mit dem Talent eines Messi oder Ronaldo gesegnet war.

Marburg. Als Führungsspieler verkörperte der „Capitano“ lange Jahre die deutschen Tugenden. Das gute Abschneiden der Nationalmannschaft zu Beginn des Jahrtausends - damals noch eher kämpfende Arbeitertruppe als filigranes Ballstreichlerensemble - war größtenteils sein Verdienst. Denn verlieren war für Michael Ballack nie eine Option. Was ihn stur und dickköpfig erscheinen ließ, als sich seine Zeit in der DFB-Auswahl auf tragische Weise dem Ende näherte. Umso überraschender, wie tiefenentspannt er sich nun präsentierte. Ballack hat es offenbar geschafft loszulassen. Ein großer Schritt, den nicht jeder einstige Star schafft. Frag nach bei Lothar Matthäus oder Boris Becker.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf