Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ein Name muss her

Einwurf Ein Name muss her

Sebastian war in seinen Beziehungen nur heiße Feger gewöhnt. Niemand auf der Welt war besser als seine Luscious Liz, Kinky Kylie, Abbey und Hungry Heidi, um die ihn alle Nebenbuhler beneideten.

Marburg. Ein kleiner Bruch kam im vergangenen Jahr mit Suzie, die Sebastian doch schwer enttäuschte. Die Kurvenlage, Sie verstehen schon. Da wurde ihm klar: Ein neues Modell muss her.

Einer wie Sebastian sucht aber nicht lange. Sein neues Glück hofft er nun in Italien gefunden zu haben. Der viermalige Weltmeister ließ seine Neue nun enthüllen, damit alle Welt die edle Form des Chassis bewundern konnte. Allerdings klingt SF15-T nicht gerade sexy.

Ein Name muss also her, denn wie stellte der Harvard-Psychologe Adam Waytz doch fest: Die Tendenz zur Vermenschlichung tritt verstärkt dort auf, wo die Menschen versuchen, eine schwer zu begreifende Sache zu verstehen. Wie einen Formel-1-Boliden. Also Sebastian, wer soll dein Herzblatt sein: Die Rote Zora vielleicht? Oder etwas derber, Red Sonja (alias Brigitte Nielsen)? Soll es eine echte Liebesbeziehung mit der Roten Göttin werden, kann es aber nur Aphrodite sein.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf