Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Der nächste Coup

Fußball Der nächste Coup

Das Fußball-Geschäft treibt skurrile Blüten. So hat Real Madrid auf dem Transfermarkt schon wieder ein dickes Ausrufezeichen gesetzt.

Marburg. Nur wenige Wochen nach der Verpflichtung des 100-Millionen-Euro-Mannes Gareth Bale holten die „Königlichen“ jetzt Takuhiro Nakai. Den kennen Sie nicht? Macht nichts, denn der kleine Japaner mit dem Spitznamen „Pipi“ ist gerade einmal neun Jahre alt und soll an diesem Wochenende sein Debüt in einer Schülermannschaft der Madrilenen geben. Doch einen ernsten Hintergrund hat der Transfer schon. Denn auch in Spanien schaut man sich fleißig im Internet um, und da spielt der Fußball-Knirps seine Gegner gleich reihenweise schwindlig. Und spanische Medien schwärmen schon vom „Cristiano Ronaldo der Zukunft“. Nicht minder wichtig ist für Real aber, dass man dem Erzrivalen FC Barcelona wieder einmal eins ausgewischt hat. Denn dessen Fußballschule besuchte „Pipi“ in Japan.

von Frank Steinhoff-Wolfart

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf