Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
(Be)rauschend

Einwurf (Be)rauschend

In der deutschen Fußballkultur ist der Genuss des einen oder anderen Bierchens beim Stadionbesuch fest verankert.

Voriger Artikel
Modische Entgleisung
Nächster Artikel
Gute Aussichten

Marburg. Spötter behaupten, anders sei das Gekicke des Herzensvereins auch nicht zu ertragen. Auswärtsfans sitzen jedoch oft auf dem Trockenen oder müssen mit alkoholfreiem Gerstensaft vorlieb nehmen. Diese Maßnahme soll Gewaltausbrüche betrunkener Anhänger eindämmen. In Russland, das ein großes Hooligan-Problem hat, ist Alkohol in Sportstätten seit 2005 komplett verboten. Doch in drei Jahren ist dort WM. Da fühlen Fußballfunktionäre schon mal bei Staatschef Putin vor. Ihre Argumente: Die Trinkgewohnheiten der Russen hätten sich gemäßigt und mit Alkohol im Stadion lasse sich gutes Geld verdienen. Über Punkt eins lässt sich sicherlich streiten. Punkt zwei dagegen ist nicht von der Hand zu weisen. So dürfte der Rubel rollen und die WM zu einem (be)rauschenden Fest werden - Hooligans hin oder her.

von Holger Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Einwurf