Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Einwurf
Einwurf
Stefan Weisbrod

Er trifft und trifft und trifft – das galt jahrelang. Dirk Nowitzki schien nicht zu bremsen. Bis auf Platz sechs in der Liste der erfolgreichsten Punktesammler aller Zeiten in der NBA hat er es geschafft. Und nun? Er kann es noch!

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf
Stefan Weisbrod

Es ist da! Fast zumindest. Bürokratie und ein Streik des brasilianischen Zolls hatten den Transport von Fabian Hambüchens Gold-Reck nach Deutschland verzögert. Jetzt ist es in Stuttgart angekommen, wartet bei einem Spediteur auf den Weitertransport nach Mittelhessen. In Hambüchens Heimatstadt Wetzlar kommt es aber nicht ins Museum. Es soll genutzt werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf
Stefan Weisbrod

„For the Good of the Game“ will die Fifa ihrem Slogan nach eintreten – „für das Gute des Spiels“. Offenbar, dieser Eindruck verstärkt sich immer mehr, kann der Fußball jetzt nicht gut genug sein. Er muss verbessert werden, meinen die wichtigen Herren beim Weltverband anscheinend. Etwa in Form einer WM-Endrunde, bei der bald 48 Länder mitmachen dürfen. Oder durch Veränderungen der Spielregeln, wie sie Marco van Basten vorgeschlagen hat.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Sprint, Verfolgung, Einzelrennen - in allen drei Wettbewerben stand in der Siegerliste der Biathlon-WM 2016 nur ein Name: Martin Fourcade.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Von einer neuen Bescheidenheit in Wolfsburg zu sprechen, wäre angesichts einer Ablösesumme in Höhe von 12,5 Millionen Euro verfehlt. Gleichwohl ist der Transfer von Yunus Malli zum kriselnden Konzern-Klub untypisch für den VfL.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Darts entwickelt sich zum Quotenhit. Fast zwei Millionen Deutsche schalteten am Montag den Fernseher ein, um zwei Menschen Pfeile werfen zu sehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf
Stefan Weisbrod

Neues Jahr – neues Glück? 2017 bietet die Chance, zu erreichen, was im vergangenen Jahr verpasst wurde. Ziele setzt sich fast jeder – natürlich auch Sportlerinnen und Sportler. Für manche wird es ein richtig gutes Jahr.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

In diesem Jahr hat Marco van Basten so manche Idee geäußert, die zum Haareraufen war. Acht gegen Acht Fußball zu spielen, wäre viel spektakulärer, meinte der frühere niederländische Stürmerstar. Lässt sich ein Spieler bei der Auswechslung zu viel Zeit, sollte er laut van Basten sofort die Rote Karte bekommen. Die Abseitsregelung sei ohnehin zu kompliziert - also weg damit!

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Der SV Darmstadt 98 gibt sich gerne als der etwas andere Vereine. Bei der Entlassung von Norbert Meier verhielten sich aber die "Lilien" erschreckend normal.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Eine spektakuläre Enthüllung hatte das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" schon für den späten Freitagabend angekündigt. Was dann über die Agenturen kam, las sich allerdings nur wie Werbung für die samstägliche Ausgabe - eine neue Serie zu den Steuertricks der Fußballstars.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Nico Rosberg wirkte meist etwas zu aufgeräumt, zu durchdacht, zu wenig emotional. Die Herzen der Fans flogen ihm jedenfalls nicht gerade zu. Langsam wird klar: Es lag wohl in erster Linie am Druck, der auf ihm lastete.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Aus einem echten Problem ist für den Deutschen Handball-Bund plötzlich ein Luxusproblem geworden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr