Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Einwurf
Einwurf
Stefan Weisbrod

Die Italiener fehlen, die Chilenen und die Niederländer auch, ebenso die US-Amerikaner und die Ghanaer. Immerhin: Die Engländer sind bei der WM im kommenden Jahr dabei. Zumindest so lange, bis sie in ein Elfmeterschießen müssen. Oder gibt’s dann etwa eine Überraschung?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Die Amerikaner machen sich gerne über den Rest der Welt und dessen Vorliebe für den Fußball lustig. Für den Geschmack des US-Publikums passiert in dem Sport einfach zu wenig (ganz abgesehen davon, dass die TV-Sender in Ermangelung an Auszeiten weniger an Werbung verdienen).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos", fand der Humorist Loriot. Die Tifosi könnten das Bonmot wohl auf den Fußball übertragen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Eigentlich hatten sich die Handballer von FH Hafnar-fjordur darauf eingerichtet, am 18. November in die Slowakei zu reisen. Beim dortigen Verein aus Presov hätten die Isländer dann im Hinspiel in der dritten Runde des EHF-Cups antreten wollen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Das Mutterland des Fußballs hat ein Problem: Zwischen der riesigen Erwartungshaltung und den Ergebnissen liegen Welten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Der DFB hält am Videobeweis fest. Gut so! Eigentlich. Denn der Verbesserungsversuch, den der Fußball-Verband unternimmt, greift leider zu kurz.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Die Formulierung ist zumindest doppeldeutig. Will Klaus-Michael Kühne einen HSV-Aufsichtsrat mit von ihm befürworteten Personen? Oder befürwortet er, dass der Aufsichtsrat in seiner Funktion kompetent und unabhängig ist?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Auch Fußballer sind Menschen – außer Zlatan Ibrahimovic, der ist bekanntlich nicht von dieser Welt. Jedenfalls haben Menschen Gefühle. Etwa, wenn’s um ihren Herzensverein geht, auch wenn sie für den selbst nicht mehr aktiv sind. Lukas Podolski, in einer Art Pre-Ruhestand in Japan am Ball, leidet mit seinem Effzeh. Torsten Frings sorgt sich ebenfalls: Dem SV Werder geht’s nicht gut.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf
Stefan Weisbrod

Nun gut, Tommy Bechmann war kein Filigrantechniker. Aber immerhin hat der Däne zwischen 2004 und 2011 für den VfL Bochum und den SC Freiburg in der Bundesliga ­gekickt. Nicht so übel. Doch nicht nur wegen seiner 131 Einsätze und 21 Tore im Oberhaus ist er ein Glückspilz: Der 35-Jährige hat beim Lotto in seinem Heimatland den Jackpot abgeräumt. Volltreffer!

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf
Stefan Weisbrod

Die Mechanismen des Marktes, sie greifen längst auch in Bremen. Dort, wo „König ­Otto“ Rehhagel bis weit in die 90er fast anderthalb Jahrzehnte lang erfolgreich regierte. Dort, wo Thomas Schaaf von 1999 bis 2013 die Richtung vorgab und den Club zu nationalen Titeln und bis ins Uefa-Cup-Finale führte. Alexander Nouri hat mit dem SV Werder nichts gewonnen – zuletzt ein halbes Jahr lang nicht einmal ein einziges Ligaspiel.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Ein Königreich für einen Torjäger! Das wird sich Kölns Trainer Peter Stöger nach dem 0:0 im Krisengipfel gegen Bremen denken.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einwurf

Steffi Jones hat große Verdienste um den deutschen Frauenfußball - sei es als Spielerin oder als DFB-Sportdirektorin. Das Experiment, die 44-jährige Frankfurterin als Bundestrainerin zu installieren, muss aber spätestens nach dem indiskutablen 2:3 gegen Island als gescheitert betrachtet werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr