Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

das Wetter (und auch die Fristen) lassen manch einem wenig Spielraum für anderes als die Steuererklärung. Das dachte sich dieser Tage auch ein Stadtallendorfer.

Mit großem (vielleicht übertriebenem) Aufwand verwandelte er den Fußboden des Wohnzimmers in ein breites Sortierfeld für Belege, sprich Rechnungen für Fachbücher, Rechnungen von Handwerkern und weiteren Stapeln für Vorsorgeaufwendungen, „dies und das“ oder „lipp und lapp“. Hund Kuno beobachtete die Sortiertätigkeit des Herrchens mit aufmerksamen Augen und Ohren. Kuno verlor im Laufe der nicht enden wollenden Sortiertätigkeit des Herrchens die Geduld. Während Herrchen kurz den Raum verließ, um den Kaffeenachschub sicherzustellen, begann Kuno mit seiner eigenen Sortiertätigkeit. Er trennte nach eigener Auslegung nötige von überflüssigen Belegen. Die überflüssigen Belege schredderte er mal eben. Herrchen war den Tränen nahe angesichts der Leistungen von Kuno. Doch das Tier war wirklich hilfreich. Es hatte sich ausschließlich dem Haufen mit dem Titel „dies und das“ verschrieben. Diese Belege hätte das Finanzamt ehedem kaum anerkennen können.

Nix für ungut!

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse