Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

lasst Ihr Euch manchmal von Euren Nachbarn inspirieren? Friedrichs Moni nicht. Also jedenfalls gestern nicht!

Die Vorsitzende des Kirchen- und Frauenchores Rauschenberg beteiligt sich mit ihren Mädels am Sonntag um 17 Uhr in der Kirche in Momberg am Konzert des dortigen Gesangvereins. Die Ankündigung stand gestern im Oberhess - und die Sänger aus Momberg hatten dafür aus Versehen nicht vom Frauenchor gesprochen, sondern vom Frauenverein Rauschenberg. Und den gibt es ja nun nicht.

Schlug der Moni vor, sie solle sich doch bitte dem geschriebenen Wort anpassen und einfach noch schnell einen Frauenverein gründen. Und Ihr ahnt es bestimmt: Das Mädel weigerte sich, meinen Vorschlag umzusetzen! Meint, es gebe doch schon die Landfrauen - das müsste reichen. Den Frauenchor in Frauenverein umbenennen will sie auch nicht: Und das bloß, weil der Chor ein paar passive männliche Mitglieder hat.

Nein, gar nix will sie machen. Außer natürlich am Sonntag am Konzert mitwirken. Da trägt ihr Chor übrigens zusammen mit Frauen aus Momberg ein Lied vor. Frage mich gerade, was für ein Name sich für diesen Teil des Auftritts anbieten würde? Nur Frauen? Ein Auftritt als Gesangverein? Momberg und Rauschenberg zusammen? Könnte man als Verein für Frauen bezeichnen. Frauenverein Momschenberg vielleicht? Geht so schlecht über die Lippen. Wie wäre es mit Frauenverein Rauschen... ähhh... Ach, nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse