Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

bin großer Fan des Spendenknopfes an Pfandautomaten.

Die Kohle hat man eigentlich mit dem Kauf der Getränke schon abgeschrieben - dass man bei der Rückgabe sein Pfand zurückbekommt, ist doch eigentlich immer nur eine nette Randerscheinung. Wenn man nicht gerade seit Monaten Leergut gesammelt hat. Insofern fällt es leicht, bei kleineren Beträgen den Spendenknopf zu drücken - und Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist.

Ähnliches läuft seit Ende April an der Georg-Büchner-Schule. Die Gruppe „Fight for rights“ und die Schülervertretung sammeln leere Milchpackungen - die theoretisch dem Konsumenten beim Zurückgeben sechs Cent bringen würden. Insgesamt 3100 Mal verzichteten Schüler auf ihren Pfand. Das Geld fließt nun in ein Spendenprojekt nach Nepal. Und das Schöne ist: Im nächsten Schuljahr geht es weiter. Und noch schöner: Die Gruppe „Fight for rights“ will das Projekt auch an andere Schulen des Landkreises bringen. Gute Idee! Überlege schon, meine Milch künftig an der Georg-Büchner-Schule zu kaufen. Und nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher