Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

Spötter würden sagen: Immerhin geht den Bergern jetzt wieder ein Licht auf. Wenn auch spät.

Da Euer Karl aber natürlich kein Spötter ist, erzählt er Euch jetzt ein kleines Geschichtchen ohne jeglichen Seitenhieb: Die Amöneburger haben seit einiger Zeit Probleme mit der Beleuchtung ihres Gotteshauses. Gut, man könnte jetzt einwerfen, dass der ein oder andere nicht mehr in die Kirche geht, weil er sie im Dunkeln nicht findet, aber ich glaube, das hat andere Gründe. Und die haben hier vor allem gar nichts zu suchen. Und meine Herrlichkeit schweift schon wieder ab.

Zurück zur Beleuchtung: Eine Zeit lang ging sie gar nicht. Dann nur ab und zu mal. Inzwischen wieder regelmäßig. Allerdings erst um 19 Uhr. Und das ist den meisten Bergern viel zu spät. Zum einen, weil‘s Lichtlein früher früher anging. Zum anderen, weil die Beleuchtung der Kirchhainer Kirche da schon lange an ist. Und wer schon auf eine Stadt herabblickt, der will ja dann nicht feststellen, dass man irgendwie am Hinterherhinken ist. Und nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher