Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

auf der Röthe in Kirchhain gab es einiges an Zornesröte. Und zwar bei Eltern von Jungen und Mädchen des Kindergartens.

Die Kleinen wollten am Samstag nämlich den Weihnachtsmarkt eröffnen und hatten quasi schon Luft geholt, um das erste Liedchen zu schmettern - mussten aber innehalten, denn der Bürgermeister war noch nicht da.

Ein anderer Meister, und zwar der Marktmeister, wurde immer unruhiger und dachte sich wohl, dass irgendwer den Kleinen doch vorstehen muss. Also schnappte er sich einen, der sich damit auskennt. Da bietet sich einer geradezu an: der Stadtverordnetenvorsteher. Der übernahm die Eröffnung, und die Kinderchen ließen ihre Stimmchen erschallen.

Auch wenn mir einige Eltern da nicht zustimmen: Könnte es ja noch verkraften, dass Kirchners Jochen seinen Einsatz verpasste. Muss den Eltern allerdings im Endeffekt doch Recht geben, denn die regten sich auf, dass das Stadtoberhaupt nur 20 Minuten nach der verpassten Eröffnung fröhlich plaudernd an einem anderen Stand gesichtet wurde. Da wäre sicher mehr Fingerspitzengefühl möglich gewesen.

Aber nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher