Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

nach Aufführungen macht man doch die besten Bekanntschaften. In "My Fair ­Lady" trifft Professor Higgins nach dem Besuch einer Oper auf einem Markt in London auf die Blumenverkäuferin Eliza Doolittle.

Kuhns Marlene und ihr Kar-Heinz trafen wiederum nach dem Besuch des Musicals „My Fair Lady“ auf eine Gruppe junger Menschen.

So. Mehr an den Haaren herbeigezogene Parallelen sind gerade beim besten Willen nicht zu finden, also kommen wir entgegen der üblichen Gepflogenheiten einfach mal rasch zum Punkt: Die Kuhns hatten sich nach der „wunderschönen Aufführung“, wie sie im Gespräch mit mir betonten, auf dem dunklen (jawoll, ein bisschen Kritik!) Parkplatz mit ihrem Auto festgefahren. Es habe sogar die Gefahr bestanden, dass sie den Abhang hinunterrutschen!

Dann jedoch kam eine Gruppe junger Leute, die den beiden spontan half, und ihnen zwar nicht unter die Arme, aber doch beherzt zugriffen. Dadurch konnten die Räder wieder greifen und die Kuhns Fahrt aufnehmen.

Freue mich immer wieder über solche Hilfeleistungen. Sie sollten ja eigentlich selbstverständlich sein. Habe aber zu oft erlebt, dass sie das dann doch nicht sind. Daher, wo immer Ihr auch seid: Hut ab, ihr jungen Leute. Und auch in meinem Namen vielen Dank.

Und statt nix für ungut heißt‘s mal wieder: Das war sehr gut!

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher