Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

Löcher im Asphalt sind eigentlich ein schlechtes Omen. Sie deuten an, dass das Material am Ende ist, dass da vielleicht mal was zu sanieren wäre oder, oder, oder.

Meist finden sich die üblen Schlaglöcher in Straßen, die schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben. In Stadtallendorfs „Mini-Autobahn“, der Bundesstraße 454, gibt es in der neuen Unterführung auch Löcher im Asphalt. Und zwar gleich mehrere in sauberem Abstand voneinander und kreisrund. Die haben mit einem klassischen Schlagloch aber nicht gemein. Wer hat sie in den Boden gefräst oder gestanzt? Wer macht sie wann wieder zu? Das sind Fragen, die ich dieser Tage schon öfter hörte. Nur, ich kann sie nicht beantworten. Derjenige, der es kann, kann ja mal Laut geben. Nix für ungut!

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher