Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

habe mich doch am Freitag der gegenseitigen Rücksichtnahme gewidmet. Möchte heute mal über die gute Kinderstube und die Grundlagen des menschlichen Miteinanders sprechen.

Allerdings nur kurz: Zu viel Moralin könnte am Samstagmorgen zu einer Überdosis führen. Und das wollen wir ja auch nicht.

Muss Euch aber schlicht über die Beobachtungen berichten, die meine Wenigkeit rund um eine Brottheke machte. Habe diverse Kunden beobachtet, wie sie ihre Bestellungen aufgaben. Und muss Euch berichten: In einer vollen Viertelstunde brachte nur ein Mann das Zauberwort mit zwei T über seine Lippen. Und damit ist „bitte“ gemeint. Kann allerdings sagen, dass die gern genommenen Alternativen „jetzt“ oder „flott“ immerhin auch ausblieben. Der Rest der Menschen sagte schlicht, was gewünscht ist - und schaute dabei gerne noch unfreundlich.

Aber, immerhin: Ein Großteil der Kunden beendete den Backwaren-gegen-Geld-Austausch mit einem „Danke“.

Noch beeindruckender: Die Bäckereifachverkäuferin war stets freundlich. Weiß nicht, ob mir das auch gelungen wäre. Aber nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher