Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

hättet Ihr gewusst, wo Erdnüsse wachsen? Orths Lisbeth fragte mich das neulich - und meine Wenigkeit hatte mal wieder keine Ahnung. Also klärte die Roßdorferin auf: Sie wachsen in der Erde.

Wollte ihr nicht glauben, denn die Antwort erschien mir zu billig: Walnüsse wachsen ja auch nicht im Wal.

Machte mich also an die Recherche, und weiß nun, dass sie tatsächlich in der Erde wachsen - allerdings gar keine Nüsse sind! Es handelt sich um eine Pflanzenart in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler. Will heißen: Sie hat nix mit Hasel-, Wal- oder Pecannüssen zu tun sondern ist eine Verwandte der Erbse oder der Bohne!

Und außerdem hat sie einen Zweitnamen: Manche nennen sie auch Kamerunnuss. Man könnte also sagen, dass eine Erdnuss, wenn sie tatsächlich aus Kamerun kommt, eine Kamerun-Kamerun-Nuss ist. Beziehungsweise, um genau zu sein, eine Kamerun-Kamerun-Hülsenfrucht. In diesem Sinne und nix für ungut,

Euer Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher