Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

es liegt scheinbar im Naturell des Amöneburgers, genau das Gegenteil von dem zu machen, was man will. Ist halt eine ganz eigene Spezies...

Normalerweise gibt sich der Homo Amoeneburchiensis in Stadtverordnetenversammlungen gerne extrem diskutierfreudig. Kann auch schon vorkommen, dass die Jungs und Mädels ihre in Ausschüssen getroffenen Entscheidungen einfach über den Haufen werfen.

Am Montag waren sie sich ziemlich einig. Und geschlossen ließen sie dann ihren Stadtverordnetenvorsteher auflaufen: Hecks Stefan hatte vergessen, die Anwesenheitsliste herumzugeben. Kurz vor Ende der Sitzung sprang er auf, reichte den Stadtverordneten den entsprechenden Zettel und ordnete an, sie sollten beim Punkt „Verschiedenes“ ruhig ausführlich diskutieren. Doch natürlich herrschte Schweigen. Erstmals seit langem gab es beim letzten Punkt der Tagesordnung nix zu besprechen. Wundert mich irgendwie nicht. Und nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher