Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

hatte gestern ausnahmsweise mal ein Problem, mein Geld loszuwerden. Wollte mir eine Tagesfahrkarte von Marburg in unser Städtchen ziehen.

8,30 Euro. Leider spuckte der RMV-Automat böswillig meinen gesamten Papiergeld-Bestand wieder aus: Zwei Zwannis, zwei Zehner und drei Fünfer. Kann nicht sein, dachte ich mir und ging systematisch vor. Jeder Schein wanderte je viermal aus allen möglichen Richtungen in den Automaten: Einmal von hinten, einmal von vorn, einmal aus Liebe, einmal aus Zorn. Pfeifendeckel. Das Gerät wollte meine Scheine nicht! Rannte in meiner Not zum Bäckereistand, erstand eine Käsesemmel für 1,55 und ließ mir den Restbetrag in Münzen geben. Zurück zum Automaten. zwei Mann vor mir, die Uhr tickt. Dann bin ich dran. Hurra, der Automat hat keine Münzallergie, ich bekomme mein Ticket. 10.06 Uhr: Jetzt fährt mein Zeug ab. Ich bin zu spät, hetze trotzdem mit wehenden Rockschößen zum Bahnsteig. Der Zug hat zehn Minuten Verspätung. Gott sei Dank. Nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse