Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Liebe Leute,

Ortsdiener Karl Liebe Leute,

Toooor in Amöneburg! Der Projektchor der Tafelrunde verkürzt auf 34:35. Es fehlt nur noch ein Mitglied, um mit dem Stammchor des Gesangvereins gleichzuziehen!

Unmittelbar vor der Sommerpause vermeldete der Projektchor zwei Neuverpflichtungen. Ablösefrei sollen die beiden Männer zu Beginn der neuen Saison im Herbst zur Gruppe dazustoßen. Weiß allerdings nicht, auf welcher Position sie singen. Bass? Tenor? Sopran wahrscheinlich nicht.

Wo auch immer: Die beiden waren als Zuhörer am Samstag auf den Berg gekommen und erlebten, wie die Gesangsritter der Tafelrunde Lieder aus den 1960er und 1970er Jahren darboten. Der Stammchor lies zum Beispiel Marmor, Stein und Eisen brechen und betonte, dass mit 66 Jahren das Leben anfängt. Der Projektchor besang unter anderem die Kraft der Liebe („Power of Love“) und erklärte mit den Worten von Silbermond, dass „Irgendwas bleibt“.

Kann Euch sagen, was bei mir bleibt: Ein gutes Gefühl. Finde nämlich, das Kulturspektakel war wieder ein voller Erfolg. Und nix für ungut,

Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher