Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
LIEBE LEUTE,

LIEBE LEUTE,

wenn‘s ums Geld geht, ist Blattners Andi besonders aufmerksam. Wie der Leiter der wichtigsten Filiale im Netz der Deutschen Sparkassen mir berichtete, rätselt er noch heute über einen Trick von Sterns Michael: Der Harry Potter von Stadtallendorf hatte während einer Feier des VfL Neustadt einen vom Andi unterschriebenen Geldschein in einer Zitrone verschwinden lassen.

Wie das ging, das wüsste das Finanzgenie nur allzu gerne. Kann nur hoffen, dass der Zauberer seinem Kodex treu bleibt und den Trick nicht verrät. Habe nämlich keine Lust, dass die Sparkasse in Neustadt ihre Arbeitsweise ändert.

Stelle mir gerade vor, wie der Automat meine Kontoauszüge in Früchten ausspuckt: Ist das Konto im Minus, werden die Blätter in das Fruchtfleisch einer Zitrone gebettet. Ist ausnahmsweise mal Kohle da, stecken sie in einer Mango. Statt in Schließfächern kann man Wertsachen dann in Kokusnüssen verstauen. Und am Weltspartag gibt es Melonenmüsli. Mit ganzen Früchten.

Und nix für ungut,

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher