Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
LIEBE LEUTE,

LIEBE LEUTE,

’s gibt ja kluge Menschen, die uns weniger Klugen gern in Besinnungsaufsätzen die Welt erklären. Las die Tage eine solche schriftliche Ausarbeitung, die sich mit den Merkmalen spießiger Kleinbürger beschäftigte.

Dieser war zu entnehmen, dass der Kleinbürger eine Schrankwand und mindestens ein Alpenveilchen besitzt, gerne Musicals hört, seine Umwelt gern mit sinnfreien Fragesätzen im Stile von „wie geil ist das denn?“ penetriert. Der jüngere Kleinbürger ist tätowiert und desinteressiert. Ist dieser weiblich und trägt Jeans, deren Gesäßtaschen mit Glitzersteinchen besetzt sind, mindert dies die Karrierechancen der Glitzerjeans-Trägerin. Das will uns zumindest der Autor weismachen. Ich hab’ keine Schrankwand und kein Alpenveilchen. Musicals finde ich schrecklich und die inflationäre Verbreitung des Wörtchens „geil“ empfinde ich als ausgesprochen ungeil. Unsere Kinder sind nicht tätowiert und bei der diskreten Durchsicht der Beinkleider der besten Tochter von allen fanden sich keine karrieretötenden GlitzersteinApplikationen. Uff! Ich könnte jetzt jubilieren: Karlemann, du bist nur Ortsdiener, aber dennoch kein Kleinbürger. Tu’s aber nicht. Ärgere mich stattdessen über die unzulässige Gleichmacherei dieses Klischee bedienenden Zeitgeistapostels. Kenne nämlich ’ne Menge kluger Leute im Städtchen, die eine Schrankwand besitzen, in der sie nicht nur alle Tassen in dieser, sondern auch einen Haufen Bildung zwischen den Ohren haben. Und die Glitzerjeans? Als ich am Freitag im Café am Markt mein Feierabend-Käffchen genoss, nahm ein verdächtig blinkender Jeans-Hintern am Nebentisch Platz. Und was tat dessen Eigentümerin? Sie las im Essay-Band von Arno Schmidt, der gewiss nicht zu den literarischen Leichtgewichten gehört. Und das in der Vorzugsausgabe für 128 Euro! Halte es für angezeigt, mich mit den vermeintlichen Kleinbürgern auch äußerlich zu solidarisieren. Da ich Schrankwände ebenso wenig mag wie Musicals steht jetzt ein Alpenveilchen ganz oben auf meiner Einkaufsliste. Nix für ungut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse