Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Riss im Spiegel

Ortsdiener Karl Ein Riss im Spiegel

bekam gestern einen Anruf von einer netten Frau aus dem alten Dorf. Seit Monaten sei ein Spiegel kaputt, klagte sie. Nein, nicht ihr Spiegel - sie hätte sich doch längst einen neuen gekauft.

Außerdem passt sie auf ihn auf, schließlich will sie nicht von sieben Jahren Pech verfolgt werden. Nein, ein Verkehrsspiegel macht ihr Sorgen. Vor drei Wochen sei der Magistrat zur Ortsbesichtigung gekommen. Sie habe gehofft, nun würde sich etwas ändern - doch weit gefehlt: Der kaputte Spiegel hängt immer noch an der Straße. Das muss doch nicht sein. Sagt sie. Und ich auch.

Wenn der Fehler bald behoben wird, soll der alte Spruch gelten: Und nix für ungut! Euer Ortsdiener Karl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Die Glosse
Von Redakteur Florian Lerchbacher