Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Veränderungen werden kritisch beäugt

Persönlich Veränderungen werden kritisch beäugt

Frank Rudolph kümmert sich um die Technik im Haus der Oberhessischen Presse.

Voriger Artikel
Folteropfer klagt die Täter an
Nächster Artikel
Knorrige Schönheiten
Quelle: privat

Marburg. Name: Frank Rudolph
Alter: 52
Wohnort: Lollar
Familienstand: verheiratet, 1 Kind
Erlernter Beruf: Datenverarbeitungskaufmann
Bei der OP seit: 1999
Beruf heute: Systemadministrator

Zugegeben, diese „Matte“ wie auf dem Foto hat Frank Rudolph inzwischen nicht mehr. Das tut seiner Arbeit als Systemadministrator bei der OP allerdings keinen Abbruch. Sein Aufgabenfeld ist breit gefächert, denn bei über 70 Computer-Arbeitsplätzen im Haus gibt es immer einen, der nicht so tut, wie er soll, erzählt er. „Und wenn doch alle laufen, wie sie sollen, stehen Systemumstellungen oder Updates ins Haus“, fügt er lachend hinzu.

Diese werden von den Kollegen oft kritisch beäugt: „Veränderungen im IT-Bereich sind nicht so gern gesehen. Und das nicht nur bei älteren Kollegen, wie man meinen möchte. Oft ist es dann hinterher aber gar nicht so wild und manche Neuerungen und neue Software erleichtern die Arbeit doch erheblich“, sagt Rudolph.

Seinen Humor hat er trotzdem nie verloren, ist er doch immer zu Scherzen aufgelegt. Ob die PCs der OP schon mal von Viren befallen waren? „Jeden Morgen, wenn die Benutzer durch die Eingangstür laufen“, scherzt er, rudert aber zurück: „Die Entwicklungen im IT-Bereich überholen sich fast selbst, wer soll da noch mitkommen? Auch wir müssen immer am Ball bleiben und uns auf das Wesentliche konzentrieren, damit hier alles läuft“, erklärt der 52-Jährige. Im „Dreierpack“ kam Rudolph mit zwei Kollegen seines vorigen Arbeitgebers zu OP und baute hier die IT-Abteilung mit auf.

von Lisa Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr