Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Stolz und Wertschätzung verbinden Ileri Meier mit der OP

Persönlich Stolz und Wertschätzung verbinden Ileri Meier mit der OP

Ileri Meier wollte eigentlich in Bonn studieren. Doch sie kam nach Marburg, wo sie heute unter anderem Geschäftsführerin der HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG ist.

Voriger Artikel
Doppelt sehen an der Lahn
Nächster Artikel
Zeitungsleser seit fünf Generationen
Quelle: thr

Marburg. Name: Ileri Meier
Alter: 44
Wohnort: Marburg
Familienstand: verheiratet, 1 Kind
Bei der OP seit: 2008
Werdegang bei der OP: Assistentin der Geschäftsleitung
Beruf heute: Geschäftsführerin der HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG, mr//media GmbH, ZVG Ostkreis, GZ Medien GmbH

Ileri Meiers Lebenslauf ist eine Aneinanderreihung von „Eigentlichs“: Eigentlich wollte sie in Bonn und nicht in Marburg studieren. Eigentlich wollte sie auch nicht aufhören, als Vorstandsassistentin in Frankfurter Großkonzernen zu arbeiten, und eigentlich hatte sie nicht damit gerechnet, die ausgeschriebene Stelle als „Assistentin der Geschäftsleitung“ bei der OP zu bekommen, da sie sich erst Wochen nach der Ausschreibung darauf beworben hat, erzählt Meier mit einem Schmunzeln. Inzwischen ist die gebürtige Fuldaerin mehr als glücklich über diesen Werdegang.

2015 wurde sie zur Geschäftsführerin des Verlages und der Tochterfirmen berufen. Geändert habe sich aber außer der Jobbezeichnung für sie nicht viel: „Als Assistentin habe ich jahrelang im Hintergrund bei Projekten und Entscheidungsfindungen mitgewirkt, habe das Unternehmen, das ganze Zusammenspiel der Abteilungen und vor allem die Kolleginnen und Kollegen, kennengelernt. Vor einem Jahr haben mir Herr und Frau Dr. Hitzeroth die Geschäftsführung anvertraut, ein Vertrauen, für das ich sehr dankbar bin und das ich sehr schätze. Nun habe ich noch mehr E-Mails, Telefonate, Gespräche und Termine, aber meine Kollegen verstehe ich immer noch nicht, wenn sie platt sprechen, obwohl sie mir das ,Platt sprechen‘ lange Zeit versucht haben, beizubringen“, sagt sie und lacht.

Stolz und Wertschätzung, zwei Gefühle, die sie ganz eng mit dem Verlagshaus verbindet. „Das Jubiläumsjahr 2016 hat mir noch einmal bewusst gemacht, welch lange Geschichte und Tradition das Haus hat und was es bedeutet, in einem Unternehmen mit dieser Erfolgsgeschichte arbeiten zu dürfen, das immer wieder Entscheidungen gegen den Trend der Zeit getroffen hat“, sagt Meier.

von Lisa-Martina Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Willkommen im Leben
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr