Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Schmidt kam zur Fußball-WM

Persönlich Schmidt kam zur Fußball-WM

Aus dem Ruhrgebiet kam Holger Schmidt nach Marburg. Hier arbeitet er als Sportredakteur.

Voriger Artikel
Traumhafter Gartenblick
Nächster Artikel
Wo die Pferde entspannt schnarchen

Holger Schmidt ist seit 2010 bei der OP im Sport tätig. Er kam pünktlich zur WM in Südafrika, um die Redakteure im Sport zu unterstützen.

Quelle: Lisa-Martina Klein

Marburg. Name: Holger Schmidt
Alter: 37
Wohnort: Marburg
Familienstand: ledig
Erlernter Beruf: Redakteur, Magister-Studium Deutsch, Englisch und Politik
Bei der OP seit: 2010
Beruf heute: Sportredakteur

Gesucht, gefunden: Nach seinem Volontariat im Ruhrgebiet suchte Holger Schmidt eine Stelle als Sportredakteur - und fand sie bei der OP. Das war im Mai 2010, kurz vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika. „Es war ein Sprung ins kalte Wasser, nach so kurzer Eingewöhnungszeit gleich über so ein großes Event zu berichten. Aber im Team ging das“, erzählt Schmidt.

„Die OP hat es mir ermöglicht, mein Hobby, den Sport, zum Beruf zu machen“, sagt Schmidt. Selbst hat er im Verein Tischtennis, Basketball und Fußball gespielt. „Das ganz große Talent war ich aber nie“, schmunzelt er. Das gilt auch für das Tauchen, das er gerade zu lernen versucht. „Über Sport schreiben konnte ich besser.“ Gemerkt hatte Schmidt das, als er nach wenigen Wochen Zeitungspraktikum über ein Spiel der damals drittklassigen SG Wattenscheid 09 berichten durfte. Es folgten acht Jahre als Freier Mitarbeiter, in denen er auch über die Talente in der Jugend-Bundesliga schrieb - die teilweise zu Stars wurden. „Da war auch mal der junge Lukas Podolski im Spiel seiner Kölner gegen Wattenscheid dabei“, erinnert sich der bekennende Fan des VfL Bochum. Und bei 09 spielten damals Zwillinge, die später groß rauskommen sollten: „Ich war damals der Erste, der ein Portrait über die Altintop-Brüder geschrieben hat.“ Und noch ein Team hat er ins Herz geschlossen: „Bei jeder WM bin ich immer auch ein bisschen für Mexiko. Deren alte Maya- und Azteken-Kulturen faszinieren mich.“

von Lisa-Martina Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Dezember 2017

Hier finden Sie alle neuen Erdenbürger aus dem Landkreis aus dem Dezember 2017

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte

In unseren Video-Beiträgen (oben) erklären die heimischen Direktkandidaten, warum sie nach Berlin in den Bundestag wollen. Wenn heute Wahl wäre, wen würden Sie wählen?

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr