Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Persönlich

Politisch aktiv in der Liste „wehrt euch“

Wie ein roter Faden ziehen sich die zwei Themen Politik und Sport durch Michael E. Schmidts Leben.
OP-Redakteur Michael E. Schmidt. Foto: Thorsten Richter

OP-Redakteur Michael E. Schmidt wird in seinem Leben begleitet von Politik und Sport.

© Thorsten Richter

Marburg. Name: Michael E. Schmidt
Alter: 57
Wohnort: Obertiefenbach
Familienstand: in einer Beziehung
Erlernter Beruf: Kaufmännischer Angestellter, Dipl.-Politikwissenschaftler
Bei der OP seit: 1997
Werdegang bei der OP: Freie Mitarbeit, Redaktionsassistent, Volontariat
Beruf heute: Sport- und Politikredakteur

„Ich komme aus einer politisch engagierten Familie, das prägte mich. Während des Politikstudiums in Marburg war ich selbst aktiv - als unabhängiger Kandidat auf der Liste ‚Wehrt euch‘, schrieb nächtelang Flugblätter für mehr soziale Gerechtigkeit und führte im Studentenparlament viele hitzige Debatte mit Franz Kahle, inzwischen Bürgermeister der Stadt Marburg“, erzählt Schmidt.

Auch der aktive Sport, vor allem Leichtathletik, Handball und seine große Leidenschaft Sportkegeln (mit der A-Nationalmannschaft wurde er 2011 Weltmeister), sowie das Schreiben darüber hatten immer einen festen Platz in seinem Terminkalender. „Aber erst mit 38 kam ich zum Journalismus. Ich arbeitete bis dahin als kaufmännischer Angestellter bei der Blista in Marburg, hatte aber den Drang, mich beruflich noch einmal komplett neu zu orientieren. Also rief ich bei der OP an, um zu fragen, ob sie nicht noch einen Freien Mitarbeiter brauchen könnten“, sagt er.

Von da ging alles recht schnell: nach kurzer Zeit als Freier Mitarbeiter bekam er eine Stelle als Redaktionsassistent und kurz darauf einen Volontariatsplatz und wurde Redakteur. Nach Stationen in der Sport- und Politikredaktion und in der Außenredaktion Gladenbach kehrte er in die Sportredaktion zurück. „Highlights des Berufes sind insbesondere Momente, in denen sich gerade berühmte Persönlichkeiten als gar nicht so unnahbar erweisen „wie etwa Frank-Walter Steinmeier vor und nach einem Interview“. „Und Michael Schumachers Management sagte mir mal, er habe nur fünf Minuten Zeit für ein exklusives Interview - am Ende saßen wir mehr als eine halbe Stunde zusammen.“

von Lisa-Martina Klein


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

JubiläumsGewinnspiel




Jubiläums-Angebot







  • Sie befinden sich hier: Persönlich – Politisch aktiv in der Liste „wehrt euch“ – op-marburg.de