Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Das wäre mal eine(r)

Ein Feinmechaniker im Mais-Labyrinth

Irrwege voller Rätsel und Informationen über die Landwirtschaft: Familie Rhiel hat ein abwechslungsreiches Maislabyrinth am Fuße der Amöneburg geschaffen. Bei Kindern kommt das gut an.
Viele Wege und Irrwege führen durch den Mais bei Mardorf. Und mittendrin hat Alexander Rhiel Infotafeln mit Wissenswertem aus der Landwirtschaft und Stempel für ein Gewinnspiel versteckt.

Viele Wege und Irrwege führen durch den Mais bei Mardorf. Und mittendrin hat Alexander Rhiel Infotafeln mit Wissenswertem aus der Landwirtschaft und Stempel für ein Gewinnspiel versteckt.

© Patricia Graehling

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.
Für Abonnenten

Ich und Ich - Marburger im Porträt


Zur Serie Ich und Ich

Prämienshop




Besser Esser & Co.

Sehen Sie nicht zum Anbeißen aus? Das Rezept für den "Kuchen am Stiel" finden Sie im Text. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch Cake Pops

Leckere Lollies

Sie sind klein, rund, bunt und schmecken super süß – Cake Pops. Eigentlich sind die Kuchen-Lollies auch ganz einfach zu machen. Alles, was man dazu braucht, ist etwas Zeit. mehrKostenpflichtiger Inhalt



Das Buch zur Serie Besser Esser


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.




  • Sie befinden sich hier: Das wäre mal eine(r) – Ein Feinmechaniker im Mais-Labyrinth – op-marburg.de