Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Persönlich

Das Studium war zu trocken

Lukas Janssen hält am Ende des Tages gerne ein fertiges Produkt in der Hand.
© mr-media

Marburg. Name: Lukas Janssen
Alter: 26
Wohnort: Marburg
Familienstand: ledig, 1 Kind
Erlernter Beruf: Mediengestalter für Digital- und Printmedien
Werdegang bei mr//media: Praktikum Bei mr//media seit: 2015
Beruf heute: Grafikdesigner

Das Studium war ihm zu trocken, die Ausbildung genau richtig: Lukas Janssen brach das Studium der Medieninformatik in Friedberg ab und absolvierte stattdessen eine dreijährige Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien.
„Bei diesem Beruf gefällt mir vor allem, dass man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann und am Ende des Tages etwas in der Hand hat - von einer Visitenkarte bis hin zu einer Broschüre“, sagt Janssen.
Auch rein digitale Magazine erstellt Janssen. „Diese Magazine sind interaktiv, enthalten also kurze Videosequenzen oder sonstige anklickbare Elemente. Unternehmen können sich oder ihre Produkte auf diese Weise umfassend vorstellen“, erklärt der 26-Jährige.
Dass es „passt“ im Team, merkte Janssen recht schnell während seines Praktikums bei mr//media. Seit 2015 ist er festangestellter Grafikdesigner und betreut Kunden aus dem Landkreis.

von Lisa-Martina Klein


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Ich und Ich - Marburger im Porträt


Zur Serie Ich und Ich

Prämienshop




Besser Esser & Co.

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



Das Buch zur Serie Besser Esser


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.




  • Sie befinden sich hier: Persönlich – Das Studium war zu trocken – op-marburg.de