Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

OP-Jubiläumsserie: Das wäre mal eine(r)

Aylette Villemain glaubt an Veränderung

Die gebürtige US-
Amerikanerin Aylette 
Villemain ist in vielen ­Ländern der Welt herumgekommen. Mittlerweile hat sie mit ihrer Familie 
in Marburg eine „sehr ­gute Basis“ gefunden.
Aylette Villemain betreibt die mobile Suppenküche „Sup Di“. Die Suppe„Pho“ wird mit Zitronen verfeinert. Foto: Philipp Lauer

Aylette Villemain betreibt die mobile Suppenküche „Sup Di“. Die Suppe„Pho“ wird mit Zitronen verfeinert.

© Philipp Lauer

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.
Für Abonnenten

Ich und Ich - Marburger im Porträt


Zur Serie Ich und Ich

Prämienshop




Besser Esser & Co.

Sehen Sie nicht zum Anbeißen aus? Das Rezept für den "Kuchen am Stiel" finden Sie im Text. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch Cake Pops

Leckere Lollies

Sie sind klein, rund, bunt und schmecken super süß – Cake Pops. Eigentlich sind die Kuchen-Lollies auch ganz einfach zu machen. Alles, was man dazu braucht, ist etwas Zeit. mehrKostenpflichtiger Inhalt



Das Buch zur Serie Besser Esser


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.




  • Sie befinden sich hier: OP-Jubiläumsserie: Das wäre mal eine(r) – Aylette Villemain glaubt an Veränderung – op-marburg.de