Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Mit meinen Augen

Amöneburg im Morgennebel

Eine verschlafene Ansicht von Amöneburg im morgendlichen Licht hat Tomasz Kaczmarek fotografiert.
© Tomasz Kaczmarek

Moischt. Der morgendliche Nebel zieht sich noch in sanften Schlieren über die Felder im Amöneburger Becken. Dahinter hebt die Amöneburg sich bereits vom Horizont ab - die Nacht weicht langsam dem Tag und die Sonne steht schon am Himmel und lässt ihre wärmenden Strahlen auf die Welt hinab scheinen.

Tomasz Kaczmarek hat dieses friedlich und still wirkende Foto seiner Heimat in den frühen Morgenstunden aufgenommen. Zeigen auch Sie uns Ihren Lieblingsort im Landkreis und senden Sie Ihr Foto und zusätzlich ein Porträtfoto von Ihnen per E-Mail an 150@op-marburg.de.


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Ich und Ich - Marburger im Porträt


Zur Serie Ich und Ich

Prämienshop




Besser Esser & Co.

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



Das Buch zur Serie Besser Esser


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.




  • Sie befinden sich hier: Mit meinen Augen – Amöneburg im Morgennebel – op-marburg.de