Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Forscher: Drei Tassen Kaffee am Tag machen gesund

Fit und Gesund Forscher: Drei Tassen Kaffee am Tag machen gesund

Geringeres Krebsrisiko und weniger Schlaganfälle: Britische Forscher haben ermittelt, dass moderate Kaffeetrinker länger leben als Abstinenzler. Übertreiben sollte man aber nicht, speziell schwangere Frauen sollten aufpassen.

Voriger Artikel
Mit Blinklight sicher auf dem Rad
Nächster Artikel
Einzelkinder sind kaum anders als die anderen

Eine industrielle Espressomaschine.

Quelle: dpa-tmn

Southhampton. Das beliebte Heißgetränk macht anscheinend gesund. 200 Studien haben sich die Forscher aus dem britischen Southhampton angesehen, um herauszufinden wie die gesundheitlichen Auswirkungen von Kaffee aussehen. Das Ergebnis: drei bis vier Tassen am Tag sind gut für die Gesundheit.

Weniger Depressionen, aber Schwangere sollten verzichten

Solange es sich im Rahmen hält, senkt das Getränk unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Beschwerden, Schlaganfälle und Leberkrebs. Interessant ist auch, dass Kaffeetrinker weniger anfällig für Depressionen sein sollen. Da gilt selbstverständlich nicht automatisch: viel hilft viel. Andere Wissenschaftler warnen, dass mehr Kaffee nicht direkt auch immer gesünder macht. Schwangere Frauen sollten sich mit Kaffee stark zurückhalten, da sonst eine Frühgeburt drohen könne.

Von Jan Heemann / RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr