Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
VW investiert 84,2 Milliarden Euro

Autobauer will an die Weltspitze VW investiert 84,2 Milliarden Euro

Europas größter Autobauer Volkswagen will auf seinem Weg an die Weltspitze bis zum Jahr 2018 gut 84 Milliarden Euro in moderne Standorte und Technologien stecken. Diese Summe bewilligte der VW-Aufsichtsrat am Freitag in Wolfsburg bei seiner jährlichen Etatplanung, wie der Konzern mitteilte.

Voriger Artikel
Medikamente sollen teurer werden
Nächster Artikel
Porto für Briefe wird teurer

Europas größter Autobauer Volkswagen will bis zum Jahr 2018 gut 84 Milliarden Euro in moderne Standorte und Technologien stecken.

Quelle: dpa

Wolfsburg. VW-Chef Martin Winterkorn sprach von "Schubkraft auf dem Weg an die Spitze". Die Wolfsburger wollen spätestens 2018 Toyota und General Motors als weltgrößte Autobauer ablösen. Ende 2012 hatte VW bekanntgegeben, binnen drei Jahren (2013 bis 2015) 50,2 Milliarden Euro Investitionen in den Autobereich zu stecken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Absatz in China
Foto: Ein Arbeiter reinigt das Firmenschild eines Volkswagen Autohauses in der Nähe von Schanghai.

Beschränkte Kapazitäten behindern den Absatz von Volkswagen auf seinem größten Markt in China. "Wir könnten mehr verkaufen, wenn wir mehr Kapazität hätten", sagte China-Vorstand Jochem Heizmann am Mittwoch anlässlich der internationalen Automesse in der südchinesischen Metropole Guangzhou.

mehr
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr