Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Chemie

Trotz tiefroter Zahlen kein neues Sparprogramm bei SGL

Der Kohlenstoffspezialist SGL hat trotz tiefroter Zahlen im Jahr 2014 keine neuen Pläne für einen Jobabbau oder ein zusätzliches Sparprogramm. Bis Ende des Jahres werden das Unternehmen im Zuge des Konzernumbaus rund 1400 Mitarbeiter verlassen haben, sagte ein SGL-Sprecher am Donnerstag in Wiesbaden.

Wiesbaden. Weitere Einschnitte habe das Management nicht vorgesehen.

SGL hat nach vorläufigen Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Fehlbetrag von rund 250 Millionen Euro erzielt. Im Jahr zuvor stand ein Verlust nach Steuern von 317 Millionen Euro in den Büchern. Vorstandschef Jürgen Köhler hatte zwar erneut rote Zahlen erwartet, aber eine deutliche Verringerung des Verlusts anvisiert. Zusätzliche Restrukturierungsaufwendungen und Wertberichtigungen sorgten nun aber erneut für hohe Ergebnisbelastungen.

Köhler saniert den Konzern unter Aufsicht der BMW-Großaktionärin Susanne Klatten, die direkt oder indirekt mehr als 40 Prozent an SGL kontrolliert. Für BMW und andere Auto- und Flugzeughersteller gelten die ultraleichten Karbonfasern als spritsparender Werkstoff der Zukunft. Um wieder in die Gewinnzone zu kommen, will SGL über 200 Millionen Euro einsparen, auch Standorte werden geschlossen.

Auf der Bilanzpressekonferenz am 18. März will der Vorstandschef Details zu dem Jahresabschluss und seine Ziele für 2015 verstellen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Chemie – Trotz tiefroter Zahlen kein neues Sparprogramm bei SGL – op-marburg.de