Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Mutmaßlich manipulierter Aktienhandel: Prozess in Frankfurt

Manipulationen beim Aktienhandel stehen im Mittelpunkt eines Strafprozesses gegen drei Kaufleute vor dem Landgericht Frankfurt. Der Anklage zufolge sollen die zwischen 43 und 51 Jahre alten Männer durch Kaufempfehlungen die Aktien einer Internet-Kaufplattform künstlich in die Höhe geschraubt haben.

Frankfurt/Main. Nach einigen Monaten stießen sie ihre Unternehmensanteile in Millionenhöhe ab und sorgten für enorme Kursverluste der übrigen Anleger. 51 von ihnen hatten auf die Empfehlung eines bereits verurteilten Fernsehmoderators jeweils bis zu 25 000 Euro investiert.

In dem Prozess geht es jedoch nicht um den entstandenen Schaden, sondern um Verstöße gegen das Wertpapierhandelsgesetz. Der Fernseh-Börsenexperte wurde vom Landgericht Frankfurt bereits zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt. Weil er Revision beim Bundesgerichtshof einlegte, ist das Urteil noch nicht rechtskräftig. Deshalb hat er auch das Recht, eine Zeugenaussage in dem aktuellen Prozess zu verweigern.

Am ersten Verhandlungstag am Donnerstag äußerte sich nur der 51-Jährige zur Sache. Die anderen Angeklagten wollen nach eigener Aussage "abwarten". Die Wirtschaftsstrafkammer steht vor einer umfangreichen Beweisaufnahme mit vorerst zehn Verhandlungstagen bis Anfang November.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Mutmaßlich manipulierter Aktienhandel: Prozess in Frankfurt – op-marburg.de