Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Korruption am Flughafen: Verteidiger beantragen milde Strafen

Im Prozess um Schmiergelder in Millionenhöhe beim Ausbau des Frankfurter Flughafens haben die Verteidiger von zwei der vier Angeklagten milde Strafen für ihre Mandanten beantragt.

Frankfurt/Main. Vor dem Landgericht Frankfurt erklärten die Rechtsanwälte des Projektentwicklers Jürgen Harder am Dienstag, ihren Vorstellungen entspreche eine Strafe, die "wesentlich unter" den von der Staatsanwaltschaft beantragten zwei Jahren auf Bewährung liege.

Zu hoch sei auch die von der Anklage geforderte Bewährungsauflage von sechs Millionen Euro. Einer der Anwälte nannte eineinhalb Millionen bis drei Millionen Euro. Der Verteidiger eines weiteren Angeklagten plädierte ebenfalls auf eine milde Strafe. Auch für ihn hatte die Staatsanwaltschaft eine Bewährungsstrafe beantragt.

Die Verteidiger des Frankfurter Immobiliengeschäftsmannes Ardi Goldmann sowie eines mitangeklagten Maklers sollen nächste Woche Mittwoch (11.11.) ihre Schlussvorträge halten. Das Urteil fällt voraussichtlich noch im November.

Den vier Angeklagten wird gewerbsmäßige Bestechung im geschäftlichen Verkehr vorgeworfen. Rund sechs Millionen Euro Schmiergelder sollen laut Anklage für die bevorzugte Vergabe von Erbbaurechten in der "Cargo City Süd" versprochen worden, wenn auch nicht komplett geflossen sein. Goldman hatte vor Gericht bestritten, bei dem Grundstücksgeschäft Schmiergelder eingesetzt zu haben. Harder hatte vor Gericht von einem "großen Fehler" gesprochen, da er geahnt habe, dass nicht alles mit rechten Dingen zugehe. Er bestreitet jedoch ebenfalls, selbst Schmiergelder gezahlt zu haben.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Korruption am Flughafen: Verteidiger beantragen milde Strafen – op-marburg.de