Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Geplatzter Flughafen-Deal: Schadenersatz in Millionenhöhe?

Nach dem geplatzten Verkauf des Hunsrück-Flughafens Hahn könnte Rheinland-Pfalz womöglich mit Schadenersatzforderungen in Millionenhöhe an seine Beratungsgesellschaft KPMG herantreten.
Passagiertreppen auf dem Vorfeld des Flughafens Hahn.

Passagiertreppen auf dem Vorfeld des Flughafens Hahn.

© Thomas Frey/Archiv

Hahn. Das geht aus der Antwort des Mainzer Innenministeriums auf eine Kleine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hervor. Nach dem gescheiterten Verkauf an eine mutmaßlich betrügerische chinesische Firma läuft nun eine zweite Bieterrunde - weiterhin mit der KPMG. Zugleich prüft die rot-gelb-grüne Landesregierung in Mainz etwaige Haftungsansprüche an das renommierte Beraterunternehmen.

Das Innenministerium erklärte zum vertraglich festgelegten möglichen Schadenersatz zweier einzelner Beraterfirmen: "Bei der KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist die Haftungshöchstsumme für den einzelnen Schadensfall bei einfacher Fahrlässigkeit auf einen Betrag von zehn Millionen Euro begrenzt." Weiter teilte das Ministerium mit: "Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft haftet für jede einzelne Pflichtverletzung bei Vorsatz unbeschränkt, bei grober Fahrlässigkeit bis zu einem Höchstbetrag von zehn Millionen Euro und bei leichter Fahrlässigkeit bis zu fünf Millionen Euro."

KPMG und Rheinland-Pfalz streiten über den geplatzten ersten Verkaufsversuch im Hunsrück. Die Berater warfen Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) vor, Zeitdruck ausgeübt zu haben. Das bestritt sie. Der Hahn gehört größtenteils Rheinland-Pfalz und zum kleinen Teil Hessen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Geplatzter Flughafen-Deal: Schadenersatz in Millionenhöhe? – op-marburg.de