Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Fraport erhält Millionen-Rückzahlung aus Manila-Geschäft

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat eine millionenschwere Entschädigung für das gescheiterte Terminal-Projekt in der philippinischen Hauptstadt Manila erhalten.
Das Logo des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport.

Das Logo des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Das Unternehmen bekam nach eigenen Angaben vom Dienstag 270 Millionen Dollar, umgerechnet rund 243 Millionen Euro. Darin enthalten ist der Verkauf des 30-Prozent-Anteils an der Gesellschaft Philippine International Air Terminals Co. (Piatco), von dem sich Fraport nun getrennt hat. Der Konzern mache keine weiteren Ansprüche mehr in dem Rechtsstreit geltend, hieß es einer Fraport-Mitteilung.

Die Piatco hatte ein Terminalgebäude 3 am internationalen Flughafen Manila errichtet, war aber kurz vor der Eröffnung 2004 unter Korruptionsvorwürfen vom philippinischen Staat enteignet worden. Im folgenden Rechtsstreit hatte der oberste Gerichtshof des Landes im vergangenen Jahr entschieden, dass das Konsortium mit der Fraport-Minderheitsbeteiligung entschädigt werden müsse. Das Terminal mit einer Kapazität von rund 13 Millionen Passagieren im Jahr wird längst genutzt.

Da Fraport die Verluste bereits komplett abgeschrieben hatte, fließt ein Teil der Erstattung direkt in den Vorsteuer-Gewinn. 40 Millionen Euro muss der im MDax notierte Konzern an die Bundesregierung zurückzahlen, die wegen des geplatzten Manila-Geschäfts 2008 eine Garantie für Kapitalanlagen im Ausland beglichen hatte. Der Vorstand will später beraten, ob und in welcher Höhe die verbleibende Rückzahlung an die Aktionäre weitergegeben werden soll. Die Entscheidung darüber fällt letztlich die Hauptversammlung.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Fraport erhält Millionen-Rückzahlung aus Manila-Geschäft – op-marburg.de