Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Fraport: Künftig mehr Billigflieger am Flughafen

Der Flughafenbetreiber Fraport will Billigflieger an den Frankfurter Flughafen locken. "Low Cost wird auch in Frankfurt eine stärkere Rolle spielen, weil sich der Markt so entwickelt", sagte Unternehmenschef Stefan Schulte der "Börsen-Zeitung" (Mittwoch).
Ein Kugelschreiber mit dem Logo der Fraport AG liegt auf einem Tisch.

Ein Kugelschreiber mit dem Logo der Fraport AG liegt auf einem Tisch.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Die Billig-Airlines böten größere Wachstumschancen. Sie gingen auch selbst zunehmend auf größere Airports zu. Easyjet beispielsweise habe schon mehrfach Start- und Landerechte angefragt, sagte Schulte.

Am von Lufthansa dominierten größten deutschen Drehkreuz fliegt bereits die spanische Billig-Fluglinie Vueling, der zur von British Airways dominierten IAG-Gruppe gehört. Im Juni soll auch der Anbieter WOW dazukommen, der über Island nach Nordamerika fliegt.

Fraport steht allerdings vor allem mit dem Heimatflughafen Frankfurt immer wieder in der Kritik der Fluggesellschaften, zu teuer zu sein. Lowcost-Airlines wie Ryanair oder Easyjet sind daher bislang auf kostengünstigere Airports ausgewichen, drängen inzwischen aber auch an die Drehkreuze. Sonderangebote für Billigflieger schloss Schulte aus. Allerdings könne man den Low-Cost-Airlines bei den Abfertigungszeiten am Boden entgegenkommen.

Mittelfristig rechne Fraport in Frankfurt mit einem Passagierwachstum von zwei bis drei Prozent, sagte der Unternehmenschef. Das hänge aber auch von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland und Europa ab. Größere Zuwachsraten gebe es eigentlich nur an den Flughäfen, die sich speziell für Billigflieger öffneten, sagte Schulte.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Fraport: Künftig mehr Billigflieger am Flughafen – op-marburg.de