Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Immobilien

Frankfurter Immobilien teuer und beliebt wie nie

Die Nachfrage nach Häusern, Wohnungen und Grundstücken in Hessens größter Stadt Frankfurt ist ungebrochen. Im ersten Halbjahr 2015 wurde mit rund 3700 Kaufverträgen ein neuer Rekordwert erreicht, wie der städtische Gutachterausschuss für Immobilienwerte am Freitag mitteilte.
Wohnraum in Frankfurt am Main bleibt nach wie vor beliebt.

Wohnraum in Frankfurt am Main bleibt nach wie vor beliebt.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Der Umsatz erreichte mit 2,6 Milliarden Euro ein seit 2007 nicht mehr erreichtes Niveau.

Die Nachfrage ließ auch die Preise weiter steigen. Die Käufer suchten sichere Anlageformen, erklärte Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne). Für neue Eigentumswohnungen wurden im Schnitt 4280 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche gezahlt und damit noch einmal 8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Teuerstes Pflaster war das Nordend, wo im Schnitt 7630 Euro fällig wurden. Altbauwohnungen waren im Westend mit einem Durchschnittspreis von 6400 Euro am teuersten.

Neben der Umwandlung von Bürogebäuden zu Wohnzwecken gibt es in Frankfurt einen Trend zu neuartigen Wohnhochhäusern. In den mindestens 60 Meter hohen Gebäuden sollen in den kommenden Jahren rund 1000 meist hochwertige Wohneinheiten auf den Markt kommen. Unter anderem ist an der Messe das mit 160 Metern höchste Wohnhochhaus Deutschlands geplant. Ob sich die Erwartungen der Investoren erfüllten, bleibe allerdings abzuwarten, meinte Cunitz.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Immobilien – Frankfurter Immobilien teuer und beliebt wie nie – op-marburg.de