Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Frankfurter Flughafen rückt Shops ins rechte Internet-Licht

Der Frankfurter Flughafen treibt seine Digitalstrategie voran. Neben Informationen etwa zu Anreise, Parken oder Wartezeiten sollen vor allem die Geschäfte am größten deutschen Flughafen online ins Bewusstsein der Besucher gerückt werden.
Reisende ziehen am Flughafen ihre Koffer hinter sich her.

Reisende ziehen am Flughafen ihre Koffer hinter sich her.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main.  

Noch in diesem Jahr werde es auf der erneuerten Flughafen-App konkrete Produkte online zu kaufen geben, teilte das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mit. Die Anbieter sind in einer ersten Stufe ab Dezember vier Flughafenshops aus den Bereichen Textil, Elektronik, Luxus-Lebensmittel sowie Duty-Free. Im kommenden Jahr sollen schnell eine Vielzahl weiterer Geschäfte folgen.

Die Betreibergesellschaft Fraport will Nutzern stärker als bislang individualisierte Dienstleistungen rund um den Flug anbieten. Geplant sind etwa digitale Vorbestellungen, termingerechte Lieferungen ans Abflug-Gate oder auch nach Hause. Geplant sind auch persönlich zugeschnittene Angebote und Rabatte. Die Flughafengesellschaft ist über die Mieten am Einzelhandelsumsatz in den Terminals beteiligt.

Die mehrsprachigen Informations- und Werbeangebote richten sich an alle Fluggäste, wobei besonders hohe Umsätze mit Gästen aus China erwartet werden. Den vielfach mit langen Einkaufslisten ausgestatteten Touristen sollen bereits am Flughafen Angebote gemacht werden. Chinesisch ist daher neben Deutsch und Englisch auch unter den ersten Sprachen, die an neuartigen elektronischen Info-Tafeln angeboten wird. Diese können Bordkarten scannen und bereitgestellte Suchergebnisse an die Smartphones der Nutzer weitergeben.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Frankfurter Flughafen rückt Shops ins rechte Internet-Licht – op-marburg.de