Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Bundesbank

Bundesbank prüft Erweiterungsbau auf eigenem Gelände

Die Deutsche Bundesbank prüft, ob sie auf ihrem Gelände in Frankfurt-Bockenheim ein zusätzliches Hochhaus errichtet. Die Notenbank bestätigte am Montag einen Bericht des "Handelsblatts", dass damit möglicherweise alle Mitarbeiter der Bundesbankzentrale an einem Ort konzentriert werden könnten.
Die Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main.

Die Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main.

© Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Es gebe zu dem möglichen Neubau aber noch keine Entscheidung und keine konkreten Planungen, erläuterte eine Bundesbanksprecherin.

Fest steht bislang, dass das fast 50 Jahre alte Hauptgebäude der Bundesbank umfassend saniert werden soll, und zwar frühestens ab 2018. In dem 1972 eröffneten Betonbau der Architektur-Stilrichtung "Brutalismus" (von französisch "beton brut") arbeiten knapp 3000 Mitarbeiter, zusätzlich sind für weitere 1600 Beschäftigte Büros im Frankfurter Bankenviertel angemietet. In der alten Zentrale sollen Stahlbetonfertigteile sowie Fensterelemente der Fassade erneuert und die Heizungsanlage auf den neuesten Stand gebracht werden.

Der Zukauf zusätzlicher Grundstücke für einen Neubau sei nicht geplant, sagte die Sprecherin. "Wenn gebaut werden sollte, dann nur auf unserem eigenen Gelände."

Wegen des begrenzten Platzes käme voraussichtlich nur ein Hochhaus als Neubau in Frage. In der Frankfurter Skyline könnte das Gebäude als Gegenpol zur Europäischen Zentralbank (EZB) wirken, die am anderen Ende der Stadt ebenfalls in einem Hochhaus residiert.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Sport-Tabellen




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mehr als 300 Gläser Kürbismarmelade - in drei Sorten - haben die fleißigen Helfer des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen eingekocht. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Kürbismarmelade: Ein vegetarisches Schlachtfest

Sie haben geschnibbelt, gekocht und auch gebastelt. Nun hoffen die fleißigen „Küchenfeen“ des Obst- und Gartenbauvereins Bellnhausen auf tolles Wetter und guten Besucherzuspruch während ihres Kürbismarktes. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Bundesbank – Bundesbank prüft Erweiterungsbau auf eigenem Gelände – op-marburg.de