Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
EZB verschärft Strafzins für Bankeinlagen

Wirtschaft EZB verschärft Strafzins für Bankeinlagen

Die Europäische Zentralbank (EZB) verschärft erneut den Strafzins für Bankeinlagen. Statt 0,3 Prozent müssen Banken nach Angaben der Notenbank vom Donnerstag in Frankfurt künftig 0,4 Prozent Zinsen zahlen, wenn sie Geld bei der Notenbank parken.

Voriger Artikel
EZB verschärft Kurs gegen Mini-Inflation
Nächster Artikel
Das sind die Folgen für den Verbraucher

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt. 

Quelle: dpa

Frankfurt/Main.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Weltweit

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr