Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Wirtschaft

EZB verschärft Strafzins für Bankeinlagen

Die Europäische Zentralbank (EZB) verschärft erneut den Strafzins für Bankeinlagen. Statt 0,3 Prozent müssen Banken nach Angaben der Notenbank vom Donnerstag in Frankfurt künftig 0,4 Prozent Zinsen zahlen, wenn sie Geld bei der Notenbank parken.

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt. 

© dpa

Frankfurt/Main.


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

150 Jahre OP




Geburtstagsgewinnspiel




Jubiläumsangebot




Spielerkader




Wanderserie 2016




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Besser-Esser

Arme Ritter und reichlich „Quetsche“

Fast jeder mag sie, fast jeder isst sie – gerne als Mus, im Eis, im Kuchen, zu Crêpes – oder einfach nur so, roh: Na klar, die Pflaume und ihre Vettern sind‘s. Gerade jetzt in der Saison gibt es viele Möglichkeiten, sie zu ­verarbeiten. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das Beste aus der "Quetsche"Galerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Europäische Zentralbank verschärft Strafzins für Bankeinlagen – op-marburg.de