Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Wirtschaft
Aufwärtstrend
Daimler-Werk in Sindelfingen: Besonders profitiert die Industrie vom Aufwärtstrend.

n vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie, auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das hilft dem Arbeitsmarkt. Es gibt aber auch skeptische Stimmen - und der Aufschwung kommt nicht bei allen an.

mehr
Das gute Wetter
Spargel ist derzeit günstig zu haben.

Niedersachsens Spargelbauern blicken einer guten Ernte entgegen. Nach dem Kaltstart gibt es jetzt dank günstigen Wetters sogar ein leichtes Überangebot. Für die Verbraucher bedeutet das günstige Preise. Der Kilo-Preis für Stangenspargel liegt im Schnitt bei sieben bis acht Euro.

mehr
Nach Erfolg Streetscooter
Ein e.GO Life Elektroauto. Der Kleinwagen soll knapp 16.000 Euro kosten.

Der Elektrolieferwagen Streetscooter aus Aachen ist eine Erfolgsgeschichte – die Post baut das Fahrzeug zu Tausenden. Jetzt will der Entwickler, ein Aachener Professor, ein elektrisches Auto für den Privatgebrauch auf den Markt bringen.

mehr
Spezialtextilien
Spezialtextilien versprechen hohe Haltbarkeit bei wenig Gewicht.

Sieben Kilogramm schwere Fahrräder mit zwei Kilogramm schweren Ketten sichern – das ist sicherlich nicht im Sinne des Erfinders. Ein Start-up aus Leipzig hat deshalb etwas Neues entwickelt. Und sich dabei bei der Weltraumtechnik bedient.

mehr
Nach Naturkatastrophe
Die Eisindustrie ist neben Schokoladen- und Parfümherstellern eine der größten Abnehmerinnen von Vanille.

Weil ein Zyklon die Vanilleernte in Madagaskar fast zerstört hat, rast derzeit der Preis in die Höhe: von 30 Euro auf 500 Euro pro Kilo. Bourbon-Vanille ist kaum mehr zu bekommen.

mehr
Wirtschaftstreffen
Diese Regierungschefs treffen sich zum G7-Gipfel auf Sizilien: Emmanuel Macron (oben, v.l.), Donald Trump, Angela Merkel, Paolo Gentiloni (unten, vl.l), Justin Trudeaux, Theresa May und Shinzo Abe.

Letzte Station auf Trumps erster Auslandsreise als US-Präsident ist der G7-Gipfel im sizilianischen Taormina. Wofür steht eigentlich G7 und worum geht es beim jährlichen Treffen der reichen Industrieländer? Alles, was Sie wissen müssen, lesen Sie hier.

mehr
Altersvorsorge
Weniger als 60 Prozent der Beschäftigten haben eine betriebliche Altersvorsorge (Symbolbild).

Die Große Koalition hat sich auf eine Reform der betrieblichen Altersvorsorge geeinigt. Künftig soll eine Zusage der Unternehmen über die Höhe der Beiträge reichen.

  • Kommentare
mehr
US-Gericht lehnt Berufung ab
Fluchtgefahr: Die US-Justiz will den inhaftierten VW-Manager auch nicht gegen Kaution freilassen.

Ein Anfang des Jahres festgenommener Volkswagen-Manager, den die USA im Abgas-Skandal angeklagt haben, muss in Haft bleiben. Das zuständige Berufungsgericht bestätigte am Mittwoch die Abweisung eines Kautionsantrags, die von den Anwälten des langjährigen VW-Mitarbeiters angefochten worden war.

mehr
Erste 50-Euro-Goldmünze
Die Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) halten am 24.05.2017 in München die 50-Euro-Goldmünze „Lutherrose“ in den Händen.

Nur 7,78 Gramm schwer, 20 Millimeter breit – und schon ausverkauft: Pünktlich zu den 500-Jahr-Feiern der Reformation ist erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eine 50-Euro-Goldmünze herausgegeben worden.

mehr
Konsumklimastudie
Die Deutschen sind dank anhaltendem Wirtschaftsboom und robustem Arbeitsmarkt in Kauflaune.

Die Wirtschaft boomt, der Arbeitsmarkt brummt: Den Verbrauchern in Deutschland macht das Lust aufs Kaufen – sie sind überzeugt, ihr Einkommen steigt weiter.

mehr
Abstufung erstmals seit fast drei Jahrzehnten
Menschen laufen durch den Finanzdistrikt von Peking. Die US-Ratingagentur Moody’s hat China zum ersten Mal seit 1989 abgestuft.

Zweifel an der Reformfähigkeit, sinkende Devisenreserven und vor allem das Schuldenrisiko: Die Ratingexperten von Moody's nennen viele Gründe, warum sie Chinas Bonität kritisch sehen. Die Regierung in Peking relativiert, und auch die Märkte reagieren kaum.

mehr
In New York
Der Fahrdienstvermittler Uber hat seine New Yorker Fahrer systematisch unterbezahlt.

Jahrelang hat der Fahrdienstvermittler Uber seinen Fahrern systematisch zu wenig bezahlt. Jetzt kommt eine Millionen-Nachzahlung auf das Unternehmen zu.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr