Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Wirtschaft
Arbeitswelt
DGB-Chef Reiner Hoffmann.

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, hat sich für die Sonntagsruhe ausgesprochen. Der DGB sei in dieser Frage „ganz eng bei den Kirchen“, sagte er der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“.

mehr
Niedrige Temperaturen
Verbraucher müssen sich in diesem Jahr auf höhere Erdbeer-Preise einstellen.

Schlechte Nachrichten für alle Erdbeer-Fans: In diesem Jahr gibt’s die leckeren Beeren aus deutschem Anbau erst später – und teurer werden sie auch. Schuld sind die niedrigen Temperaturen.

mehr
Medienberichte
Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif.

Der Iran hat erneut mit europäischen Banken über die Wiederaufnahme internationaler Finanzierungen verhandelt. Bereits zum vierten Mal trafen sich Vertreter iranischer und europäischer Geldinstitute, wie Medien in Teheran am Sonnabend berichteten.

mehr
Sozialphilosoph
Der Sozialphilosoph Oskar Negt.

Der Sozialphilosoph Oskar Negt fürchtet, dass die Digitalisierung die Menschheit in ein neues Zeitalter der Sklaverei treiben könnte: „Die von uns angestoßene künstliche Intelligenz schreibt zunehmend ihre eigenen Gesetze – und nötigt uns auf, ihnen zu folgen“, sagte Negt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

  • Kommentare
mehr
Neuer Finanzvorstand
Neuer Finanzvorstand für die größte Bank des Landes: Ex-Citigroup-Manager James von Moltke wechselt im Juli zur Deutschen Bank.

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: James von Moltke wird nach Angaben der Bank ab Juli den Posten des Finanzvorstands übernehmen. Der erfahrene Manager kommt von der amerikanischen Citigroup.

mehr
Bis 2025

Fahrplan für die Renteneinheit: In acht Jahren soll die Angleichung geschafft sein – 35 Jahre nach der Wiedervereinigung. Die Regierung lobt sich selbst für ihre Rentenpläne – die Opposition hält kräftig dagegen.

mehr
Umsatzzahlen
Preisbereinigt setzten die Geschäfte im März 2,3 Prozent mehr um als vor einem Jahr.

Gute Nachrichten für Händler: Die Verkaufserlöse in Deutschland sind im vergangenen Monat kräftig gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts lag dies auch an Ostern.

mehr
Nach Germanwings-Katastrophe
Spätestens ab Juni soll sich der Pilot wieder allein im Cockpit aufhalten dürfen.

150 Menschen starben bei der Germanwings-Katastrophe vor zwei Jahren. Seit dem Absturz müssen immer zwei Personen im Cockpit sein. Doch das soll sich jetzt wieder ändern.

mehr
Arbeitsmarkt
Immer mehr Arbeitnehmer arbeiten in Teilzeit. Im vergangenen Jahr waren es in Deutschland rund 15,3 Millionen Menschen, zehn Jahre zuvor waren es nur rund 8,3 Millionen.

Der Arbeitsmarkt in Deutschland wandelt sich: Immer mehr Menschen sind in Teilzeit beschäftigt - aber weniger in Vollzeitjobs. Auch die Zahl der Nebenjobs ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.

mehr
Bis zu 80 Millionen Euro
Vor drei Jahren sorgte Prokon mit einer spektakulären Pleite für Aufsehen. Nun macht der Windkraftbetreiber erneut hohe Verluste.

Der Windparkbetreiber Prokon, der vor drei Jahren mit einer spektakulären Pleite Schlagzeilen machte, steckt wieder tief in den roten Zahlen.

mehr
Rückrufaktion
Besser nicht trinken: Der grüne Antioxidant-Smoothie mit der Kennung F7087J enthält möglicherweise ein Plastikteil.

Weil eventuell ein Plastikteil in einem Smoothie gelandet ist, ruft der Hersteller Innocent eine komplette Charge zurück. Betroffen ist der Super Smoothie Antioxidant grün (360 Milliliter) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27. Mai.

mehr
Europäische Zentralbank
Die EZB-Zentrale in Frankfurt am Main.

Die Zinsen im Euroraum bleiben im Keller - zum Ärger der Sparer. Noch sieht die Europäische Zentralbank (EZB) keinen Grund, die Geldschleusen allmählich zu schließen. Sie lässt den Leitzins unverändert bei null Prozent stehen. Die politische Unsicherheit ist weiterhin hoch.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr