Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Fußball

Weitere Auseinandersetzungen nach Fußball-Derby

Nach dem Bundesliga-Derby zwischen Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98 (0:1) ist es am Sonntagabend auch außerhalb des Stadions noch zu Auseinandersetzungen gekommen.
Polizisten haben sich nach dem Spiel in Frankfurt am Main auf dem Platz postiert.

Polizisten haben sich nach dem Spiel in Frankfurt am Main auf dem Platz postiert.

© Arne Dedert

Frankfurt/Main. Nach Angaben der Polizei vom Montag versuchten gewaltbereite Frankfurter Fans, eine Gruppe von Darmstädter Anhängern zu attackieren, die sich gerade auf dem Weg zur S-Bahn befand. Ein massives Polizeiaufgebot konnte verhindern, dass beide Fangruppen aufeinandertrafen.

Die Frankfurter Angreifer gingen jedoch kurz darauf am S-Bahnhof zwei Journalisten an. Einer von ihnen musste nach einem Bericht der "Bild"- Zeitung (Montag) zur Untersuchung ins Krankenhaus. Die Polizei bestätigte am Montag eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen die Eintracht-Fans. Ansonsten gab es rund um das Spiel keine weiteren Verletzten oder Festnahmen. Die Polizei hatte nach der Partie im Stadion einen möglichen Platzsturm Frankfurter Fans verhindert, als sie mit einem Großaufgebot auf das Spielfeld marschierte.

"Ich bedauere das sehr und das ist nicht im Sinne von Eintracht Frankfurt", sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen bereits am Sonntagabend gegenüber dem TV-Sender "Sky". Als Konsequenz aus den Ereignissen forderte er: "Der Dialog ist unverzichtbar. Wir müssen immer wieder an die appellieren, die Vernunft zeigen und den Fußball lieben." Er kenne "keine andere Möglichkeit, als intensiv durch Gespräche auf die Fans einzuwirken. Drakonische Strafen haben in der Vergangenheit zu keiner Veränderung geführt. Wir müssen an die Mehrheit appellieren, dass sich die Vernunft durchsetzt."

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Fußball – Weitere Auseinandersetzungen nach Fußball-Derby – op-marburg.de